Percorso didattico delle Api / Didaktischer weg der bienen

 
 

Schild nr. 1

Die Bienen und das Nachtleben
Wenn die Dunkelheit hereinbricht, wird das Holz mit bestimmten Figuren lebendig, und während der Tau die Blätter befeuchtet, schützt sich unser Affe unter ihrem Hut.

Stazione 1

Le Api e la vita notturna
Al calar delle tenebre il bosco si anima di particolari figure e mentre la rugiada inumidisce le foglie, la nostra Ape si ripara sotto il loro cappello.

 

Schild nr. 2

Das Haus der Bienen
Ein Baum, der wie ein Haus geformt ist, während die Biene rundum ihr eigenes Leben führt, ernährt sich von dem kostbaren Nektar, den die Tanne ihm mit ihren eigenen Früchten gibt.

Stazione 2

La casa delle Api
Un albero a forma di casa mentre tutto attorno vive di vita propria l'ape si nutre del prezioso nettare che l'abete le dona con i propri frutti.

 

Schild nr. 3

Leben im Teich
Während die Kröten auf den Blättern der Seerosen auf das Essen warten, die Libellen im Schilf tummeln und die Entenfamilie fröhlich schwimmt, nimmt die Sabine den Pollen auf und schafft so das Leben, das wir kennen.

Stazione 3

La Vita nello stagno
Mentre i rospi sulle foglie di Ninfee attendono il pasto, le libellule scorazzano fra i canneti e la famigliola di anatre nuota allegramente, l'ape Sabine preleva il polline creando la vita che conosciamo.

 

Schild nr. 4

Biene Sabin in Blumenwiesen
Auf der Suche nach dem glücklichen vierblättrigen Kleeblatt werden die Wiesen im Frühling mit Löwenzahn und bunten gelben Blüten lebendig, dem Liebling der Biene Sabine, die die Qual der Wahl hat.

Stazione 4

Sabina nei prati fioriti
Alla ricerca del quadrifoglio fortunato i prati in primavera si animano di soffioni, e fiori gialli colorati, il preferito dell'ape Sabina che ha solo l'imbarazzo della scelta.

 

Schild nr. 5

So beruhige den Durst
Jeder Grashalm ist eine riesige Wasserstelle für unsere Freundin Sabina ... und rund um das Leben der Almen.

Stazione 5

Cosi calma la propria sete
Ogni filo d'erba rappresenta un enorme abbeveratoio per la nostra amica Sabina ... e tutt'intorno la vita dei pascoli di montagna.

 

Schild nr. 6

Das Unterholz und die Rhododendren
Der Bach fließt zwischen den Pflanzen, die das dichte Unterholz der Berge beleben. Hier füttert jeder und während ein Kuckuck die Mutter anderer Vögel stiehlt, teilt sich das Eichhörnchen mit einer Maus den Tannenzapfen. Die Grundfarbe ist das Rot der von Sabina geliebten Rhododendren.

Stazione 6

Il sottobosco ed i Rododendri
Il ruscello scorre fra le piante animando il fitto sottobosco montano. Qui tutti si nutrono e mentre un cuculo ruba la mamma di altri uccellini, lo scoiattolo condivide la pigna con un topolino. Il colore di base è il rosso dei rododendri molto amato da Sabina

Disegni / Zeichnungen

Disegni originali realizzati a mano libera a matita e poi inseriti in ogni paesaggio.
Mit Bleistift von Hand gefertigte Originalzeichnungen, die in jede Landschaft eingefügt werden.

La realtà / die Realität

Das Buch die Biene Sabine / Il libro dell’ape Sabina

Eine wirklich sehr lehrreiche und trotzdem bestechend kurzweilige Handreichung mit Texten von Maria Pichler und fabelhaften Illustrationen von Alberto Taddei. Untergebracht in einem handlichen Druckwerk von 68 Seiten und einem Ausschneidebogen für naturbegeisterte Entdecker.

Un volantino davvero molto istruttivo e comunque straordinariamente divertente con testi di Maria Pichler e favolose illustrazioni di Alberto Taddei. Ospitato in una pratica unità di stampa di 68 pagine e un foglio ritagliato per gli esploratori amanti della natura.

biene-sabine-buch.jpg

Disegni / Zeichnungen

Disegni originali realizzati a mano libera a matita presenti nel libro.
Originalzeichnungen von Hand in Bleistift im Buch vorhanden.